Manuelles WordPress-Update leicht gemacht

Das manuelle WordPress-Update schreckt die meisten ab – auf dem Server liegen ja doch viele Dateien, das Blog kann in der Zeit nicht sauber aufgerufen werden, man könnte die falsche Datei löschen… alles Gründe, die einen entweder zum automatischen Update via Knopfdruck im Dashboard greifen lassen (was unweigerlich zu einem erhöhten Adrenalinspiegel führt, während man wartet, ob das Update sauber durchläuft oder fehlschlägt) oder dazu führen, dass das eigentlich notwendige Update erstmal aufgeschoben wird.

Der admartinator stellt in seinem Blog einen Weg vor, wie man das manuelle Update so durchführt, dass die Leser des Blogs möglichst wenig davon mitkriegen und gleichzeitig alle Altdaten während des Updates gesichert werden: „WordPress Update leicht und schnell gemacht„.

Veröffentlicht am 23. November 2011 um 13:39 von Olivia Adler · Permalink · Kommentare geschlossen
In: Installation, Sicherheit · Schlagworte: 

WordPress 3.0 ist da

Die mit Spannung erwartete Version 3.0 von WordPress ist da – heute war das Release von „Thelonious“, wie sie auch genannt wird. Mehr Informationen gibt es im Blog von WordPress Deutschland.

Es handelt sich dabei um einen sehr großen Entwicklungssprung, der viele neue Funktionen mit sich bringt. So wurde beispielsweise das bisher separate Produkt WPMU, das die Verwaltung von mehreren Blogs mit einer Installation ermöglicht, in WordPress 3.0 mit eingebaut.

Nachtrag 26.02.11: Die wesentlichen Neuerungen in WordPress 3.0 habe ich in einem Artikel für das Internet Magazin vorgestellt, der inzwischen auch online verfügbar ist: „WordPress 3.0 wird erwachsen“

Veröffentlicht am 17. Juni 2010 um 21:01 von Olivia Adler · Permalink · 1 Kommentar
In: Allgemein, Installation · Schlagworte: , , ,

Automatisches Update auf 2.8.5 und Sprach-Durcheinander in den Menüs

Nach dem automatischen Update auf die aktuelle WordPress-Version 2.8.5 kann es zu Problemen mit der Sprachdatei kommen. Diese äußern sich, indem einzelne Menüpunkte plötzlich auf Englisch erscheinen. Abhilfe: Das deutsche Sprachpaket von wordpress-deutschland.org herunterladen, auspacken und die Dateien auf den eigenen Server in den Wordner wp-content/languages hochladen. Danach erscheinen die Menüpunkte wieder korrekt. Siehe auch diesen Diskussionsbeitrag im Forum von WordPress Deutschland: Automatisches Update auf 2.8.5 wirbelt im Backend Deutsch + Englisch durcheinander – WordPress Deutschland Forum.

Veröffentlicht am 24. Oktober 2009 um 19:30 von Olivia Adler · Permalink · Kommentare geschlossen
In: Installation · Schlagworte: , ,

Angriffswelle auf alte WordPress-Versionen

Wie Vlad Perun in seinem Blog berichtet, stehen alte WordPress-Versionen aktuell unter Beschuss, erkennbar an einem neuen Admin-Konto und veränderter Permalink-Struktur.

Die Quell-News sind in englisch bei TechCrunch nachzulesen, in einem dort verlinkten Blogartikel ist davon die Rede, dass alle Versionen, die älter als 2.8.3 sind, anfällig für den Angriff sind, der direkt die Datenbank attackiert. Die Angriffe gehen gerade erst los und weiten sich noch aus. Weitere Details bei fieser-admin.de.

(mehr …)

Veröffentlicht am 5. September 2009 um 17:59 von Olivia Adler · Permalink · Kommentare geschlossen
In: Sicherheit · Schlagworte: , , , ,