Glossar in WordPress-Blog

Drüben wurde ich gefragt, was ich von einem Glossar im WordPress-Blog halte und wie ich das umsetzen würde.

Grundsätzlich denke ich, dass man das mit WordPress durchaus gut realisieren kann, sogar mit „Bordmitteln“.

Mein erster Gedanke war: warum nicht die Tags dafür verwenden? Jeder Artikel würde dann mittels Tags passend verschlagwortet, und die Tags könnte man auf einer eigenen Glossar-Seite ausgeben. Um die Tags aufzulisten, kann man auf das Plugin „List Tags“ zurückgreifen. Dieses Plugin sorgt dafür, dass man in einem Seiten-Template den Template-Tag list_tags() analog zu wp_list_categories() aufrufen kann. Ein Ansatz, der ohne Plugin auskommt, wird im WordPress-Hilfeforum beschrieben.

Speziell für Glossare gibt es dann noch weitere Plugin-Lösungen, wie WP-Snap (Plugin-Homepage), das in diesem sehr detaillierten Tutorial und diesem Beitrag empfohlen wird.

Einen weiteren, kategoriebasierten Ansatz stellt datenschmutz.net in einem ausführlichen Beitrag vor, und ein mit WordPress realisiertes Glossar in Aktion kann man sich im Fahrradlexikon auf „Rund ums Rad“ ansehen.

Weitere Tipps und Erfahrungen sind in den Kommentaren sehr willkommen…

Veröffentlicht am 25. Juni 2011 um 20:56 von Olivia Adler · Permalink
In: Plugins · Schlagworte: 

3 Kommentare

Kommentare zu diesem Eintrag über RSS verfolgen

  1. Geschrieben von Christian
    am 26. Juni 2011 um 00:21
    Permalink

    Ich hab‘ irgendwo noch ein halbfertiges PlugIn rumliegen, das nicht die Kategorien oder Tags blockierte.Mir war damals wichtig, dass ein Vorkommen der im Glossar vorkommenden Begriff in einem Artikel direkt gekennzeichnet und verlinkt wurden – weil ich das erstens sehr Usability-freundlich und zweitens auch ganz SEO-klug fand. Der Teil des PlugIns läuft auch (ist ja auch nur ein RegEx.
    Zur Administration der Begriffe fehlt noch das Backend, in dem Projekt, für das ich’s damal geschreiebn habe (offline) reichte mir PHPMyAdmin als Eingabe-Maske :)

    • Geschrieben von Olivia
      am 26. Juni 2011 um 00:39
      Permalink

      Hallo Christian,

      das klingt interessant!

      Ich hatte diese Woche auch eine Frage eines Wissenschaftlers in der Mailbox, der eine Suchfunktion haben will, die die Suchergebnisse nicht nur grafisch hervorhebt, sondern auch jeweils zu den Textstellen springt – irgendwie scheint mir, dass dem Mann mit deiner Glossarlösung auch geholfen werden könnte. Willst du das Plugin noch fertigmachen?

  2. Geschrieben von Ralf
    am 26. Juni 2011 um 03:47
    Permalink

    Ich würde mir ein Plugin schreibend das einfach die Überschriften (post_title) durchsucht, ggf. nur in einer bestimmten Kategorie. Verbunden mit einem URL-Parameter und einer eigenen Rewrite-Rule kann man sich dann ganz einfach ein Glossar aufbauen.
    http://www.example.com?glossar=A oder http://www.example.com/glossar/A würde dann alle Beiträge (aus einer bestimmten Kategorie) auflisten die mit „A“ beginnen.

    Ein Glossar ist auch aus SEO technischen Gründen recht hilfreich. Eine einst recht berühmte Kochbuchseite hatte mittels einem Glossar recht gute Rankings bei den Suchmaschinen erzielt. Offensichtlich schließen viele Suchmaschinen aus so einem Glossar das die Seite viele relevante Informationen enthält.

Kommentare zu diesem Eintrag über RSS verfolgen